Ferraris-Drehstromzähler (geöffnet) mit zwei starr gekoppelten Ferraris-Scheiben: 1 – Rollenzählwerk 2 – justierbare Wirbelstrombremse (Dauermagnet) 3 – eine der drei Stromspulen 4 – eine der drei Spannungsspulen (die dritte versteckt sich links hinter dem Zähler) (Foto: Wikipedia)
Balkonkraftwerk,  Wissenswert

Balkonkraftwerk-Wissen: Ferraris-Zähler, Digitalzähler und Smartmeter

Smartmeter, Digitaler Zähler, Ferraris-ZählerStromzähler sind Geräte, die den Stromverbrauch eines Haushalts oder Unternehmens messen. Sie bilden die Grundlage zur Berechnung der Stromkosten, die dem Verbraucher in Rechnung gestellt werden. Es gibt verschiedene Arten von Stromzählern, die sich in ihrer Funktionsweise und ihren Eigenschaften unterscheiden.

Alt und bewährt – der Ferraris-Zähler

Der Ferraris-Zähler, auch Drehscheibenzähler genannt, ist ein traditioneller Zähler, der seit vielen Jahrzehnten verwendet wird. Er hat nichts mit der italienischen Noble-Automarke zu tun, sondern arbeitet nach dem Prinzip des italienischen Physikers Galileo Ferraris (1847 bis 1897), der diese Zählwerktechnik erfunden hat. Er besteht aus einem rotierenden Metallrad, das von einem Magneten angetrieben wird. Je mehr Strom verbraucht wird, desto schneller dreht sich das Rad. Der Zähler zeigt den Verbrauch durch das Ablesen der Anzahl der Umdrehungen des Rads an. Das sich drehende Rad treibt dabei auch das numerische Zählers an. Der Ferraris-Zähler ist einfach und zuverlässig, hat jedoch den Nachteil, dass er nicht automatisch aus der Ferne ausgelesen werden kann und daher manuell vor Ort abgelesen werden muss.

Ferraris-Drehstromzähler (geöffnet) mit zwei starr gekoppelten Ferraris-Scheiben: 1 – Rollenzählwerk 2 – justierbare Wirbelstrombremse (Dauermagnet) 3 – eine der drei Stromspulen 4 – eine der drei Spannungsspulen (die dritte versteckt sich links hinter dem Zähler) (Foto: Wikipedia)
Ferraris-Drehstromzähler (geöffnet) mit zwei starr gekoppelten Ferraris-Scheiben: 1 – Rollenzählwerk 2 – justierbare Wirbelstrombremse (Dauermagnet) 3 – eine der drei Stromspulen 4 – eine der drei Spannungsspulen (die dritte versteckt sich links hinter dem Zähler) (Foto: Wikipedia)

Melde Dich zum Newsletter an!

Digitalzähler erfassen mehr Daten

Digitalzähler, auch bekannt als elektronischer Zähler, sind eine modernere Alternative zum Feraris-Zähler. Sie funktionieren durch Messung des Stroms, der durch den Zähler fließt, und speichern diese Daten in einem elektronischen Speicher. Die Anzeige des Verbrauchs erfolgt digital auf einem Bildschirm. Digitalzähler sind genau und zuverlässig und können automatisch ausgelesen werden. Sie bieten auch die Möglichkeit, den Stromverbrauch im Laufe der Zeit zu überwachen und Verbrauchstrends zu erkennen.

Ein moderner digitaler Stromzähler liefert allerlei nützliche Informationen, wenn man diese ablesen kann. (Pressebild: discovergy.com)
Ein moderner digitaler Stromzähler liefert allerlei nützliche Informationen, wenn man diese ablesen kann. (Pressebild: discovergy.com)

Einen Digitalzähler darf man sich auch privat beschaffen und von einem Elektriker zusätzlich in den Verteilerkasten einbauen lassen, um selbst entsprechende Daten auszuwerten. Wenn Du also noch einen alten Ferrais-Zähler hast und der Messstellenbetreiber diesen vorerst nicht tauschen will, kannst Du deine eigenen Messungen vornehmen. Der „private“ Zähler hat aber dann keine Relevanz für die Stromrechnung, hilft aber dennoch beim Kostensenken, wenn Du deinen Verbrauch genauer auswerten und dann optimieren kannst. Auch deine Fotovoltaikanlage kannst Du damit auswerten.

Klimakrise. 100 Seiten (Reclam 100 Seiten)
Preis: € 10,00 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
The Climate Book: Greta Thunberg
The Climate Book: Greta Thunberg*
von Thunberg, Greta
Preis: € 21,99 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am Juli 24, 2023 um 5:52 pm . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Smartmeter, auch „intelligenter Zähler“

Smartmeter, auch „intelligente Zähler“ genannt, sind eine noch weiter fortgeschrittene Art von Stromzähler. Sie sind über das entweder intern verbaute oder aber externe Smartmeter-Gateway mit einem Netzwerk, in der Regel dem Internet, verbunden. So können die Smartester Daten über den Stromverbrauch in Echtzeit an den Stromversorger übertragen. Genauso bekommt auch der Verbraucher diese Daten über eine App oder ein spezielles Webportal des Messstellenbetreibers angezeigt. Du kannst diese Daten also auch selbst auswerten. Smartmeter ermöglichen es Stromversorgern und den Verbrauchern selbst, den Strombedarf besser zu analysieren, zu planen und die Stromversorgung zu optimieren. Sie bieten dabei auch den Verbrauchern die Möglichkeit, ihren Stromverbrauch in Echtzeit zu überwachen, einzelne Verbraucher zu erkennen und so ihre Energiekosten zu senken.

Ein Smartmeter ist ein intelligenter digitaler Stromzähler, der ein "Smartmeter-Gateway" hat. Über das werden die Messwerte an den Messstellenbetreiber übertragen, aber auch für den Verbraucher digital beispielsweise über eine App oder ein Webportal zugänglich gemacht. (Foto: Pressebild Discovery)
Ein Smartmeter ist ein intelligenter digitaler Stromzähler, der ein „Smartmeter-Gateway“ hat. Über das werden die Messwerte an den Messstellenbetreiber übertragen, aber auch für den Verbraucher digital beispielsweise über eine App oder ein Webportal zugänglich gemacht. (Foto: Pressebild Discovery)

Smartmeter bieten sehr detaillierte Einblicke in den Stromverbrauch

Über Smartmeter bekommst Du als Verbraucher sehr umfangreiche und detaillierte Einblicke in deinen Stromverbrauch und kannst auswerten, welche Geräte in deinem Haus wieviel Strom verbrauchen. Du siehst, wann genau dein Stromverbrauch wie hoch ist. Bei einer Fotovoltaikanlage siehst Du auch den Ertrag und die eventuelle Einspeisung. Mit diesen Details kannst Diu deinen Verbrauch optimieren und die Stromkosten senken. Wenn Du dir das einmal anschauen möchtest, kannst Du die Demo des Anbieters Discovery nutzen: https://my.discovergy.com/dashboard?0

So kann die Darstellung der Messwerte eines Smartmeters in einem entsprechenden Webportal für den Verbraucher aussehen. (Quelle: Demo unter https://my.discovergy.com/dashboard?0)

Zusammenfassend gibt es also verschiedene Arten von Stromzählern mit unterschiedlichen Funktionsweisen und Eigenschaften. Der Feraris-Zähler ist einfach und zuverlässig, aber erfordert manuelle Ablesung. Digitalzähler sind genau und können automatisch ausgelesen werden. Smartmeter sind eine fortschrittliche Art von Stromzähler, die den Stromverbrauch in Echtzeit überwachen und automatisch Daten an Stromversorger und Verbraucher übermitteln können

Zuletzt aktualisiert am Juli 24, 2023 um 5:52 pm . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Die Anzeige der Produkte wurde mit dem affiliate-toolkit WordPress Plugin umgesetzt.