Die MultiplikatorMaxx-Solarzellen unterscheiden sich optisch nicht von normalen Fotovoltaikmodulen. (Foto: Pixabay)
Balkonkraftwerk,  Energiewende

Sensation in der Fotovoltaik – Forscher verzehnfachen die Modulleistung

Es gibt eine unglaubliche Neuigkeit im Bereich der Fotovoltaik: Es ist Forschern gelungen, die Leistung von Fotovoltaik-Modulen um das bis zu Zehnfache zu steigern! Dank innovativer Forschung und Entwicklung am Max Blanck Institut für Solarkomplexie steigt die Effizienz von Solarzellen drastisch an. Die neueste Technologie namens „MultiplikatorMaxx“ ermöglicht es, das Maximum aus jeder Sonnenstrahlung herauszuholen und so die Energieausbeute um das bis zu Zehnfache zu steigern.

Melde dich zum Newsletter an!

Fotovoltaikmodule mit nanomillimeter dünner Beschichtung mit kristallinem Lachgas

Wie ist das möglich? Die Antwort liegt zum einen in der Beschichtung der Solarzellen, wie Forschungsleiter Primus Aprilas am Max Blanck Institut für Solarkomplexie erklärt. „Es ist uns gelungen, die einzelnen Schichten der Solarzellen mit kristallinem Lachgas zu beschichten. Bei dem Verfahren wird das Lachgas unter Vakuum dampfförmig aufgebracht und kristallisiert auf der Siliziumschicht zu einer Nanomillimeter dünnen Schicht aus.“ Wie Aprilas weiter darstellt, ist so die Absorption von Sonnenlicht deutlich besser und somit ist auch die Energieausbeute deutlich höher. Die nächste Generation dieser Module soll sogar Mondlicht in elektrischen Strom umwandeln können. „Wir schätzen, dass wir diese Solar-Lunar-Module in drei bis fünf Jahren marktreif haben“, so Aprilas.

Zuletzt aktualisiert am Juli 24, 2023 um 5:52 pm . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Multiplikator-Verdrahtung steigert Fotovoltaik-Leistung signifikant

Das ist aber nur ein Teil der Revolution. Der zweite Teil steckt im Namen „MultiplikatorMaxx“. Forschungsleiter Aprilas betont nicht ohne Stolz: „Es ist uns gelungen, mit einer neuen transistorbasierten Zellverdrahtung einen Multiplikatoreffekt zu realisieren. Es kommt eine Vibranium-Amazonium-Legierung zum Einsatz. Die elektrischen Werte zweier Halbzellen summieren sich dabei nicht mehr, sondern sie multiplizieren sich stattdessen. Damit stoßen wir nicht nur in den Bereich von fast 60% Modul-Effizienz vor. Gute Fotovoltaikmodule schaffen bislang vielleicht 21 bis 22 %. Damit lassen sich auch Fotovoltaikmodule bauen, deren Leistung nicht mehr in WattPeak sondern KilowattPeak angegeben werden“.

Die serienreifen Prototypen der ersten „MultiplikatorMaxx“-Generation schaffen damit auf der Fläche eines herkömmlichen Fotovoltaikmoduls eine Leistung von circa 1,3 kWp. „Das beste ist“, so Aprilas weiter, „es können die üblichen Produktionsanlagen verwendet werden. Damit sind die neuen Module nicht teurer, als bisherige Fotovoltaikmodule“. Die unwesentlich höheren Rohstoffpreise vor allem für die Vibranium-Amazonium-Legierung gleiche sich durch Skaleneffekte der Massenproduktion irgendwann aus, meint der Experte.

Das Max Blanck Institut für Solarkomplexie verhandelt derzeit bereits mit einem deutschen Partner für die Herstellung der Module. Mit dem Verkaufsstart sei Ende 2023, spätestens Anfang 2024 zu rechnen. Der komplette Forschungsbericht ist hier im Internet zu finden.

Kreisläufe des Klimawandels: Wie Klima Feedback Loops die Welt zerstören oder retten können
Preis: € 22,00 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Urwelten: Eine Reise durch die ausgestorbenen Ökosysteme der Erdgeschichte
Preis: € 28,00 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Das Klima-Buch von Greta Thunberg: Der aktuellste Stand der Wissenschaft unter Mitarbeit der weltweit führenden Expert:innen
Preis: € 36,00 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
The Climate Book: Greta Thunberg
The Climate Book: Greta Thunberg*
von Thunberg, Greta
Preis: € 21,99 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am Juli 24, 2023 um 5:52 pm . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

UPDATE 4. April 2023: Weil es einige auch nach der Lektüre dieses Artikels noch nicht zu verstehen scheinen – trotz deutlicher Hinweis wie „Forschungsleiter Primus Aprilas“ (Primus = erster Aprilas = na was wohl) – dieser Text ist der diesjährige Aprilscherz!

Hinweis für die Humorbefreiten:

Ein Aprilscherz ist eine humorvolle oder täuschende Handlung, die am 1. April, dem Tag des 1. Aprils, gespielt wird. In vielen Kulturen ist es Tradition, an diesem Tag Streiche, Späße oder erfundene Geschichten zu erzählen, um andere Menschen in den Glauben zu versetzen, dass etwas Ungewöhnliches, Überraschendes oder Unwahres geschehen ist. Der Zweck eines Aprilscherzes besteht darin, die Opfer zum Lachen zu bringen oder sie kurzzeitig zu täuschen.

Typische Beispiele für Aprilscherze sind:

  1. Erfundene Nachrichten: Das Verbreiten von erfundenen Nachrichten, die auf den ersten Blick glaubwürdig erscheinen, aber in Wirklichkeit frei erfunden sind.
  2. Falsche Ankündigungen: Das Ankündigen einer ungewöhnlichen Veranstaltung, eines Ereignisses oder einer neuen Entwicklung, die nicht wirklich stattfindet.
  3. Ungewöhnliche Praktiken: Das Ausführen von unerwarteten oder exzentrischen Handlungen, die üblicherweise nicht gemacht werden, um die Aufmerksamkeit anderer auf sich zu ziehen.
  4. Produkt-Scherze: Das Erfinden von erfundenen Produkten oder Funktionen, die nicht existieren, um Freunde oder Kollegen zu täuschen.
  5. Medien-Scherze: Veröffentlichen von gefälschten Nachrichtenartikeln, Bildern oder Videos, um die Leser oder Zuschauer in die Irre zu führen.

Der 1. April ist in vielen Ländern ein Tag des Spaßes und der Heiterkeit. Menschen erzählen und genießen Aprilscherze, wobei die Opfer oft erstaunt oder überrascht sind, wenn sie erkennen, dass sie in die Irre geführt wurden. Es ist wichtig zu beachten, dass Aprilscherze normalerweise harmlos und humorvoll sein sollten, ohne die Gefühle oder die Integrität anderer zu verletzen.

Die Anzeige der Produkte wurde mit dem affiliate-toolkit WordPress Plugin umgesetzt.