Die Trocknerbälle gibt es aus Kunststoff/Gummi und auch aus Wolle. (Foto: Redaktion)
Tipps für den Alltag

Energiespar-Tipps im Alltag: Trocknerbälle für Wäschetrockner

Trocknerbälle – auch Trocknerkugeln genannt – sind kleine, meist aus Kunststoff oder auch Naturwolle bestehende Bälle. Die nutzt man beim Trocknen der Wäsche im Wäschetrockner. Das Funktionsprinzip ist simpel und hat mehrere Vorteile:

  1. Verkürzung der Trockenzeit: Die Trocknerbälle wirken wie kleine Trommeln und bewegen die Wäsche aufgelockert im Trockner umher. Dadurch wird die Luftzirkulation verbessert und die Trockenzeit verkürzt sich. So sparst Du Energie. Manche Hersteller versprechen , das Du bis zu 30 % Strom sparen kannst. Das mag vielleicht etwas optimistisch sein. Aber wenn der Trockner schneller fertig ist, als sonst, spar das auf jeden Fall Strom.
  2. Reduzierung der Knitterbildung: Durch das Bewegen der Wäsche im Trockner und die sich bewegenden Bälle wird „Klumpenbildung“ vermieden und so die Knitterbildung reduziert. Die Wäsche liegt beim Trocknen einfach nicht mehr so dicht aufeinander und bewegt sich mehr.
  3. Weichere Wäsche: Trocknerbälle können auch dazu beitragen, dass die Wäsche weicher wird, da sie die Fasern in der Wäsche auflockern. Dadurch kann schon vorher beim Waschen auf Weichspüler verzichtet werden.
  4. Umweltfreundlicher: Trocknerbälle sind vielfach wiederverwendbar und eine umweltfreundliche Alternative zu den schon erwähnten Weichspülern beim Waschen oder den Trocknertüchern, die nur einmal verwendet und dann entsorgt werden.
  5. Bindung von Fusseln und Tierhaaren: Trocknerbälle verringern die Fusselbildung, weil die Wäschestücke weniger aneinander scheuern und Fusseln abreiben. Sie „fangen“ zudem auch Tierhaare, was sich gerade bei Haushalten mit Katzen oder Hunden bewährt.

Die Wirkungsweise der Trocknerbälle ist einfach: Du gibst sie einfach mit in den Trockner und sie bewegen sich zusammen mit der Wäsche im Trockner. Dadurch wird die Wäsche schneller und schonender getrocknet. Um einen möglichst guten Effekt zu erzielen, sollten mehrere Trocknerbälle zum Einsatz kommen. Manche Trocknerbälle sind auch mit speziellen Duftstoffen oder Naturfasern ausgestattet, um weitere Vorteile zu bieten.

Melde dich zum Newsletter an:

Vorsicht bei selbst gemachten Trocknerbällen

Wenn Du Tennisbälle oder ähnliches benutzt, dann solltest Du sicherstellen, das diese nicht abfärben und selbst auch sauber sind. Sonst hast Du bei einem roten Tennisball dann rot- bis rossgefleckte Wäsche oder diese ist bei einem verdreckten Tennisball wieder angeschmutzt. Schwere Kunststoff- oder Gummibälle beanspruchen die Kleidung aber auch mehr, als leichtere Bälle aus Wolle. Empfindliche Wäsche also am besten nicht mit den schweren Kunststoffbällen, sondern Bällen aus Wolle in den Trockner geben.

Fackelmann Trocknerkugeln FLUFFY, Trocknerbälle für Wäschetrockner, Kugeln für flauschigere Wäsche (Farbe: Berry), Menge: 2 Stück, 6.5 x 6.5 x 6.5 cm
Preis: € 5,95 (€ 2,98 / stück) Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am Juli 24, 2023 um 5:51 pm . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Die Anzeige der Produkte wurde mit dem affiliate-toolkit WordPress Plugin umgesetzt.